Juli 19:30 Uhr Sprachen:
07 Abbe-Campus der Uni JenaSeminarraum 114 Deutsch
   
Veranstalter: Rollstuhlgerecht:
Mittwoch JAPS Ja

"Warum Hufeisen im Kopf kein Glück bringen"

"Warum Hufeisen im Kopf kein Glück bringen" - Informations- und
Diskussionsveranstaltung zum (Un)Sinn von Theorien über politischen
Extremismus und deren Folgen für öffentliche Meinung, Betroffene und
Bildungsarbeit

Gast: Die Leipziger Initiative gegen jeden Extremismusbegriff (INEX)

Die Konstruktion und Sprache des Verfassungsschutzes sowie die
Forschungsstrategie der umstrittenen Politikwissenschaftler Eckhard
Jesse und Uwe Backes führen zu Folgen direkt vor unserer Haustür:
Menschen, die sich faschistischen und rassistischen Umtrieben zur Wehr
setzen, werden kriminalisiert und andere, die sich an Blockaden gegen
Naziaufmärsche beteiligen, sehen sich gezwungen sich von einem leeren
Konstrukt namens „Linksextremismus“ zu distanzieren. Welche Folgen
befürchten sie?

Die Europäische Jugendbildungs- und -begegnungsstätte Weimar (EJBW) ist
eines von bundesweit zwei Projekten, die im Plan des Bundesprogrammes
gegen „Linksextremismus“ erwähnt sind und wird in Zukunft Bildungsarbeit
in diesem Sinne umsetzen. Im Haushalt der selbsterklärten
„Extremismus-Expertin“ und Familienministerin Schröder (CDU) werden
neuerdings 2 Millionen Euro zur Bekämpfung des sogenannten
„Linksextremismus“ veranschlagt, für die nächsten Jahre soll eine
Steigerung des Etats um weitere 5 Millionen Euro erfolgen.

Programme gegen „Rechtsextremismus“ erhalten weiterhin ein Vielfaches an
Fördergeldern, doch so lange der Begriff des „Extremismus“ im
Vordergrund steht, werden Erkennen und Bekämpfen von
menschenverachtenden Einstellungen erschwert: Rassismus, Homophobie,
Antisemitismus und vieles mehr ist in der gesamten Gesellschaft
verbreitet und kein Randphänomen, wie es durch die Extremismusformel
vermittelt werden soll.

Die Informations- und Diskussionsveranstaltung bietet den Raum, sich
kritisch mit der Extremismusformel auseinanderzusetzen, mit einem
Experten der INEX zu diskutieren und ein Stückchen schlauer nach Hause
zu gehen!