Oktober 19:00 Uhr Sprachen:
18 Frauenzentrum TOWANDA Jena e. V.Wagnergasse 25 Deutsch
   
Veranstalter: Rollstuhlgerecht:
Mittwoch Frauenzentrum Towanda Nein

"Und draußen weht ein fremder Wind..." Über die Meere ins Exil

Am Mittwoch, dem 18. Oktober, spricht Kristine von Soden (Hamburg) im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung mit der Landeszentrale für Politische Bildung über Exilerfahrungen jüdischer Frauen: Von den Nationalsozialisten verfolgt, verließen sie ihre Heimat und machten sich auf in die Fremde: nach Palästina, Amerika, Südafrika oder Shanghai. Die Wege jüdischer Emigrantinnen, unter ihnen die Schauspielerin Lilli Palmer, die Schriftstellerinnen Mascha Kaléko und Anna Seghers, die Ärztin Hertha Nathorff und die Künstlerin Anna Frank-Klein, zeichnet Kristine von Soden anhand von Tagebucheinträgen, Briefen und Gedichten sowie zahlreichen unveröffentlichten Dokumenten nach. Facettenreich und lebendig beschreibt die Autorin Fluchten jüdischer Frauen von 1933 bis zum Ausreiseverbot 1941 – gelungene wie tragisch gescheiterte, legale wie illegale.Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen:http://www.frauenzentrum-jena.de/wordpress/?page_id=8865