Mai 18:15 Uhr Sprachen:
26 FSU Jena | Carl-Zeiss-Str. 3 | Hörsaal 3 Deutsch
   
Veranstalter: Rollstuhlgerecht:
Dienstag KOMREX Ja

Prof. Dr. Dieter Rucht: Protest als expressive, symbolische und disruptive Handlungsform

Die Verwirklichung eines gemeinsamen Ziels ist nur eine von mehreren Funktionen öffentlicher Proteste. Daneben gibt es auch verschwiegene oder den Teilnehmern gar nicht bewusste Funktionen von Protest. Anhand konkreter Beispiele von historischen und aktuellen Protesten (insbesondere von links- und rechtsradikalen Gruppen) sollen diese meist ignorierten Aspekte in ihrem Zusammenhang mit Randbedingungen und Formen des Protests beleuchtet werden. 
Referent: Dieter Rucht ist deutscher Soziologe. Bis zu seiner Emeritierung im Juni 2011 war er Ko-Leiter der Forschungsgruppe Zivilgesellschaft, Citizenship und politische Mobilisierung in Europa am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac.
 
Der Vortrag findet im Hörsaal 3 in der Carl-Zeiß-Straße 3 in Jena statt. 
Der Vortrag ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.