Juni 7:00 Uhr Sprachen:
27 Jena Deutsch
   
Veranstalter: Rollstuhlgerecht:
Samstag Runder Tisch Ja

Nicht zu Hause Sitzen bleiben - Jena steht zusammen gegen Neonazis!

http://www.kokont-jena.de/images/header-2706jena.jpghttp://www.kokont-jena.de/images/naziroute.jpgAm 27. Juni wollen Nazis unter einer Anmeldung der "Europäischen Aktion" durch Jena marschieren. Seit letztem Jahr nehmen Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und MigranntInnen deutschlandweit zu und in Thüringen finden wöchtliche Demonstrationen von Rassisten und Nazis statt. Seit Jahren sind Nazis in Jena nicht mehr organisiert gelaufen, 2009 und 2013 gab es lediglich Standkundgebungen, begleitet durch massive Gegenproteste. Für die braune Szene hat die Anmeldung der Demonstration in Jena eine besondere Bedeutung. Hier wollen sie nicht nur ihre menschenverachtende Ideologie verbreiten, sondern ein Wiedererstarken demonstrieren und öffentlichen Raum zurückerobern. Wie real die Bedrohung durch diese Ideologie für Menschen ist und welche Angsträume entstehen, haben nicht nur die Übergriffe von organisierten Nazis am 1. Mai in Saalfeld und Weimar verdeutlicht, sondern auch der rassistisch motivierte Übergriff auf indische Studenten letzte Woche in Jena-Lobeda. Die geplante Demonstration von organisierten Nazis stellt nicht nur einen Angriff auf die humanistischen Werte und die Menschenrechte, sondern auf die interkulturelle Stadt Jena dar. Dieser ist nicht zu tolerieren! Unterstützen Sie die Proteste am 27. Juni

  • Läuft Nicht! - Initiativübergreifender Aufruf und geplante Gegenaktionen

Für Eltern, die sich am 27.6. dem Naziaufmarsch in Jena aktiv entgegenstellen wollen, wird von 8–20 Uhr eine Kinderbetreuung an einem sicheren Ort angeboten. Mit Unterstützung ausgebildeter Erzieher*innen wird mit den Kindern gespielt, gebastelt, gelesen und bei schönem Wetter auch wandern gegangen. Bitte gebt wettergemäße Kleidung, zu Essen und zu Trinken mit. - Bei Interesse kann sich per Mail oder Telefon (236606) bei KoKont gemeldet werden. Wir vermitteln.